Lüssow

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Lüssow
Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Lüssow (Landkreis Rostock) schließt die Orte Augustenruh, Goldewin, Groß Schwiesow, Karow, Käselow, Klein Schwiesow, Lüssow (Kirche), Mistorf (Kapelle), Neumühle, Oettelin (Kirche) und Strenz mit ein.kirchluess

Die Kirchengemeinde Lüssow ist verbunden mit der Kirchengemeinde Parum (Pfarrsitz).

Pastorin Ingeborg Bräutigam
18276 Parum
Tel.: 03843/ 684385

Kirche Lüsssow

Die Kirche ist Ende des 13. Jahrhunderts errichtet worden, erhielt aber mehrfach Veränderungen. Eine erste schriftliche Nennung ist aus dem Jahr 1229 bekannt. Der mächtige Westturm stammt aus dem 15. Jahrhundert. Er ist aus Feld- und Backstein gemauert und hatte bis zu einem Blitzeinschlag 1819 vermutlich den höchsten Dorfkirchturm. Während der Restaurierungsarbeiten von 1866 bis 1870 wurde an den Ostgiebel ein dreiseitiger Chor angefügt. Vermutlich
aus dem Anfang des 19. Jahrhunderts stammt der hölzerne Altaraufsatz.
1997 konnte das im 1. Weltkrieg eingezogene Orgelprospekt wieder ersetzt werden. Eine zweite Glocke fand 1999 ihren Platz im Glockenturm. Umfangreiche Instandsetzungs- und Restaurierungsarbeiten wurden von 2003 bis 2004 vorgenommen. Der Fußboden und die Beleuchtung wurden erneuert. Bei der Restaurierung wurde die farbliche Gestaltung von 1866 bis 1868 wieder aufgefrischt. Am westlichen Gurt ist die mittelalterliche Malerei wiederhergestellt worden.
Hinter dem Pfarrhaus gibt es ein Freizeitheim "Haus der Begegnung" mit 15 Plätzen. Es ist vor allem für Jugendgruppen geeignet.  Nähere Informationen im Pfarrhaus.

 

Kapelle Mistorfmistorf kapelle

Inmitten des Ortes steht die kleine Kapelle, die 1342 aus großformatigen Backsteinen errichtet wurde. Die Ostseite wird dreiseitig geschlossen. Ein hölzernes Dachreitertürmchen ist dem Dachfirst aufgesetzt.